Ausstellung mit Eschborner Schülerarbeiten eröffnet

In der vergangenen Woche hat Bürgermeister Mathias Geiger die Kunstausstellung „Starke Linien – leuchtende Farben“ im städtischen Museum eröffnet. Seit Jahren ist es Tradition, dass dort Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht einer der vier Eschborner Schulen ausgestellt werden. In diesem Jahr werden Werke der Süd-West-Schule gezeigt. Die Ausstellung wird traditionell während des Weihnachtsmarkts und über die Feiertage präsentiert: Sie endet am 27. Januar 2019. „Auf diesem Wege werden die Werke der jungen Künstler in einem ansprechenden Rahmen der breiten Öffentlichkeit vorgestellt“, so Bürgermeister Geiger. Und weiter: „Alle Altersstufen der Süd-West-Schule sind hier vertreten. Dabei erkennen wir, dass Kunst nicht an ein bestimmtes Lebensalter gebunden ist. Auch die Jüngsten haben beeindruckende Bilder geliefert.“

Die Öffnungszeiten des Museums sind mittwochs und samstags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon 06196/490-232.